LAE 2016: Creditreform-Magazin bleibt feste Größe
24380
post-template-default,single,single-post,postid-24380,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-2.1,select-theme-ver-3.8,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive
 

LAE 2016: Creditreform-Magazin bleibt feste Größe

LAE 2016: Creditreform-Magazin bleibt feste Größe

Das Creditreform-Magazin positioniert sich weiterhin sehr stabil unter den Mittelstands-Monatsmagazinen. Dies belegt einmal mehr die aktuelle Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE). 146.000 Entscheidungsträger (LpA) lesen das Unternehmermagazin aus der Verlagsgruppe Handelsblatt jeden Monat, dies entspricht einer Gesamtreichweite von 5 Prozent. 81 Prozent der Leser zählen zur Zielgruppe der Leitenden Angestellten und Selbstständigen und damit zu den hochrangigen Entscheidergruppen. Im direkten Wettbewerbsvergleich weist Creditreform 83 Prozent Exklusivleser auf. Somit ist das Magazin ein Reichweitenmotor für die Mediaplanung, sowohl Print als auch crossmedial. Das Creditreform-Magazin punktet darüber hinaus weiterhin mit Wirtschaftlichkeit, inhaltlicher Themenvielfalt und stabiler Auflage.

Keine Kommentare

Sorry, die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.